Do it yourself & Kreativ

DIY Moosbild: Basteln mit Islandmoos!

Basteln mit Moos ist das ganze Jahr über eine schöne DIY Idee, um sich die Natur ins Haus zu holen! Außerdem sind Moosbilder ein angesagter Deko-Trend, mit dem sich vielfältig kreative Ideen umsetzen lassen! Ob Zuhause oder im Büro, als Wand Deko oder auch als gerahmtes Kunstwerk: Moos ist ein echter Hingucker! Zudem strahlt es eine beson-dere Natürlichkeit aus und hat eine sehr weiche Haptik! Besonders gut eignet sich dafür Islandmoos, welches Ihr im Bastel- oder Floristikbedarf in unzähligen Farben bekommt! Habt auch Ihr Lust ein eigenes Moosbild herzustellen? Dann habe ich für Euch gleich zwei Ideen, wie Ihr das frische Wald-Gefühl in die eigenen 4 Wände holt!

Moosbild mit Wurzel
Beleuchtete Buchstaben mit Islandmoos

Ihr braucht:

Für die Moos-Buchstaben:

  • Islandmoos (Bastel-/Floristikzubehör)
  • Kunststoff- oder Pappbuchstaben
  • Heißkleber & Schere

Kleber-Tipp: Viele empfehlen zum Basteln mit Moos einen speziellen Moos-Kleber, da er dauerhaft flexible Eigenschaften hat. Ich habe mich jedoch für Heißkleber entschieden, da er auf meinen glatten Kunststoff-Buchstaben einfach am schnellsten und besten gehalten hat! Von normalem Bastelkleber rate ich ab, da er zu langsam trocknet und die Farbe aus gefärbtem Islandmoos löst!

Beleuchtete Buchstaben mit Islandmoos
Moosbild mit Wurzel

Ihr braucht:

Für die Moos-Buchstaben:

  • Islandmoos (Bastel-/Floristikzubehör)
  • Kunststoff- oder Pappbuchstaben
  • Heißkleber & Schere

Kleber-Tipp: Viele empfehlen zum Basteln mit Moos einen speziellen Moos-Kleber, da er dauerhaft flexible Eigenschaften hat. Ich habe mich jedoch für Heißkleber entschieden, da er auf meinen glatten Kunststoff-Buchstaben einfach am schnellsten und besten gehalten hat! Von normalem Bastelkleber rate ich ab, da er zu langsam trocknet und die Farbe aus gefärbtem Islandmoos löst!

Deko Buchstaben aus Kunststoff

DIY Moosbild: Deko Buchstaben

Deko Buchstaben sind nach wie vor im Trend: Denn daraus lässt sich eine ganz in-dividuelle Wand Deko zaubern! Ob in Beton-Optik, aus Pappe oder Holz, die Vielfalt ist riesig! Doch ich wollte einmal etwas anderes ausprobieren…
Ich habe mir vor einiger Zeit Kunststoff Buchstaben mit Beleuchtung bestellt – aber schnell war klar: So können sie nicht bleiben! Und da mich Basteln mit Moos schon länger interessiert, sollte daraus ein Moosbild aus Buchstaben entstehen!
Ihr könnt übrigens auch andere Buchstaben für Euer Moosbild verwenden und sie bekleben. Z.B. 3D Buchstaben aus Pappe, die Ihr im Bastel- oder Dekobedarf findet. Die sehen später besonders plastisch aus!

Moos-Tipp: Ihr könnt natürlich jede Sorte für Euer Mossbild verwenden. Aber am aller schönsten ist das Islandmoos. Es ist in aller Regel bereits konserviert und damit farbbeständig und haltbar! Ihr bekommt es im Dekobedarf in vielen Farben! Doch da Ihr je nach Größe Eurer Moosbilder nicht gerade wenig benötigt, empfehle ich, es über den Floristikhandel im Internet als größere Menge zu bestellen. Damit war ich sehr zufrieden! Als Anhaltspunkt für Euch: Für meine 4 Buchstaben und das große 50×50 cm Moosbild habe ich insgesamt 1 kg verbraucht (den größten Teil davon brauchte ich natürlich für das große Moosbild).

Moss mit Heißkleber auf Buchstaben kleben

Als erstes legt Ihr Euch Eure Materialien zurecht und zupft schon einmal das Moos in kleine Stücke, was Ihr für den Buchstaben benötigt. Denn so geht es am schnellsten, wenn der Heißkleber erst einmal startklar ist.

Moos auf Buchstaben kleben

Dann nehmt Ihr Euch immer einen kleinen Büschel Moos, verteilt auf dem Buchstaben ausreichend Heißkleber und drückt das Moos vorsichtig an
(nicht zu platt drücken!).

Buchstabe mit Moos bekleben

Klebt das Moos immer etwas überlappend, damit man keinen Kleber sieht! So verfahrt Ihr ringsrum, bis der Buchstabe schön ausgefüllt ist.

Moos in Form schneiden

Als letztes schneidet Ihr das Moos an den Rändern noch ein wenig in Form, damit man den Buchstaben gut lesen kann. Aber nicht zu viel, damit es trotzdem noch schön üppig aussieht!

Buchstaben mit Moos

Tipp: Wer keine beleuchteten Buchstaben hat, kann auch stattdessen eine kleine Mini-Lichterkette einarbeiten!

Beleuchtete Buchstaben mit Moos
Buchstaben mit Moos
Beleuchtete Buchstaben mit Moos

Tipp: Wer keine beleuchteten Buchstaben hat, kann auch stattdessen eine kleine Mini-Lichterkette einarbeiten!

Moosbild Materialübersicht

DIY Moosbild: Islandmoos im Bilderrahmen

Da ich recht schnell Gefallen am Basteln mit Moos gefunden habe, stand mein nächstes Projekt schnell fest: Es sollte ein großes dekoratives Moosbild als Wand Deko werden! Dafür habe ich mir einen 50×50 cm großen 3D Bilderrahmen gekauft, der einen extra tiefen Rand hat. Denn das sieht nicht nur besonders schick aus; son-dern gibt dem Moos einen guten Halt an den Außenseiten.

Außerdem benötigt Ihr noch dekorative Naturelemente wie Äste, Wurzeln, Treib-holz oder was Euch eben gefällt… Ihr müsst nicht alles verwenden, ich habe mich für eine verschnörkelte Baumwurzel entschieden. Diese habe ich auf einem meiner letzten Waldspaziergänge gefunden 🙂

An den Wegesrändern finde ich ja immer etwas, was ich noch gut zum Basteln ver-wenden kann. Ich habe mir hier mittlerweile ein ganz schönes Sammelsurium an-gelegt… Denn so habe ich immer etwas da, wenn ich spontan Lust auf ein neues Bastelprojekt habe.

Moosbild Schritt 1

Als erstes positioniert Ihr Euch die großen, erhabenen Elemente. Sie werden später mit Islandmoos dekorativ umarbeitet. Achtet auf genug Auflagefläche auf dem Bild, damit beim Hängen nichts abfällt. Danach umzeichnet Ihr die Auflagepunkte grob mit Bleistift. Die Wurzel könnt Ihr dann vorerst wieder wegnehmen.

Moosbild Schritt 2

Nun verteilt Ihr großzügig Heißkleber auf den vorgezeichneten Auflagepunkten, auf die Ihr dann die Wurzel gut andrückt!
Tipp: Hier müsst Ihr Euch etwas beeilen, damit der als erstes aufgetragene Kleber nicht schon abgekühlt ist, bis Ihr die Wurzel andrückt…

Moosbild Schritt 3

Jetzt kommt das Islandmoos zum Einsatz! Rings um das Bild alles schonmal grob verteilen, damit Ihr auch genügend für alle Stellen habt. Beginnt in einer Ecke und arbeitet Euch nach und nach, Moosbüschel für Moosbüschel, vor. Auch hier gilt: Immer alles schön überlappend aufkleben, damit es schön dicht wird.

Moosbild Schritt 4

Vergesst nicht die angrenzenden Flächen rund um die Wurzel und auch darunter auszupolstern. Daran solltet Ihr rechtzeitig denken, damit Ihr noch gut überall dran kommt. Denn je dichter das Moos, umso schwieriger wird es hinterher in die Lücken zu kommen.

Moosbild Schritt 5

Jetzt nimmt Euer Moosbild langsam Gestalt an. Je kleiner die Lücken nun werden umso filigraner wird die Arbeit dazwischen zu arbeiten.

Bilderrahmen mit Wurzel und Moos
Moos in den Zwischenräumen der Wurzel

Wenn Ihr einmal ringsrum das Islandmoos aufgeklebt habt, kommen die oberen Zwischenräume der Wurzel noch dran. Zum einen überdeckt Ihr damit die darunter liegenden freien Flächen der Bilderrückwand. Zum anderen sieht es aus, als wäre das Moos um die Wurzel herumgewachsen. So wird es ein harmonsiches Gesamtbild!

Bilderrahmen mit Wurzel und Moos

Lasst alles gut trocknen und macht ganz vorsichtig beim Aufstellen die Probe, ob alles hält. Und fertig ist Euer Moosbild als tolle Wand Deko!

Moosbild Schritt 1

Als erstes positioniert Ihr Euch die großen, erhabenen Elemente. Sie werden später mit Islandmoos dekorativ umarbeitet. Achtet auf genug Auflagefläche auf dem Bild, damit beim Hängen nichts abfällt. Danach umzeichnet Ihr die Auflagepunkte grob mit Bleistift. Die Wurzel könnt Ihr dann vorerst wieder wegnehmen.

Moosbild Schritt 2

Nun verteilt Ihr großzügig Heißkleber auf den vorgezeichneten Auflagepunkten, auf die Ihr dann die Wurzel gut andrückt!
Tipp: Hier müsst Ihr Euch etwas beeilen, damit der als erstes aufgetragene Kleber nicht schon abgekühlt ist, bis Ihr die Wurzel andrückt.

Moosbild Schritt 3

Jetzt kommt das Islandmoos zum Einsatz! Rings um das Bild alles schonmal grob verteilen, damit Ihr auch genügend für alle Stellen habt. Beginnt in einer Ecke und arbeitet Euch nach und nach, Moosbüschel für Moosbüschel, vor. Auch hier gilt: Immer alles schön überlappend aufkleben, damit es schön dicht wird.

Moosbild Schritt 4

Vergesst nicht die angrenzenden Flächen rund um die Wurzel und auch darunter auszupolstern. Daran solltet Ihr rechtzeitig denken, damit Ihr noch gut überall dran kommt. Denn je dichter das Moos, umso schwieriger wird es hinterher in die Lücken zu kommen.

Moosbild Schritt 5

Jetzt nimmt Euer Moosbild langsam Gestalt an. Je kleiner die Lücken nun werden umso filigraner wird die Arbeit dazwischen zu arbeiten.

Bilderrahmen mit Wurzel und Moos
Moos in den Zwischenräumen der Wurzel

Wenn Ihr einmal ringsrum das Islandmoos aufgeklebt habt, kommen die oberen Zwischenräume der Wurzel noch dran. Zum einen überdeckt Ihr damit die darunter liegenden freien Flächen der Bilderrückwand. Zum anderen sieht es aus, als wäre das Moos um die Wurzel herumgewachsen. So wird es ein harmonsiches Gesamtbild!

Bilderrahmen mit Wurzel und Moos

Lasst alles gut trocknen und macht ganz vorsichtig beim Aufstellen die Probe, ob alles hält. Und fertig ist Euer Moosbild als tolle Wand Deko!

Moosball, Kokedama

Noch mehr Ideen mit Moos...

Neben Mossbildern gibt es noch eine Vielzahl anderer schöner Ideen, die Ihr mit Moos basteln könnt. Z.B. mit Zimmerpflanzen bepflanzte Moosbälle: Sogennannte Kokedama – eine in Japan sehr beliebte Pflanzen-Hängedeko!

Aber auch ganz klassisch als jahreszeitliche Tischdekoration oder als Gesteck sieht Moos toll aus! In meinem folgenden Beitrag zeige ich Euch, wie Ihr mit einem Vintage-Korb und Moos ein hübsches Gesteck selber machen könnt.

Weiterlesen

Moosgesteck mit Blumen
Moosgesteck mit Blumen

Noch mehr Ideen mit Moos...

Neben Mossbildern gibt es noch eine Vielzahl anderer schöner Ideen, die Ihr mit Moos basteln könnt. Z.B. mit Zimmerpflanzen bepflanzte Moosbälle: Sogennannte Kokedama – eine in Japan sehr beliebte Pflanzen-Hängedeko!

Aber auch ganz klassisch als jahreszeitliche Tischdekoration oder als Gesteck sieht Moos toll aus! In meinem folgenden Beitrag zeige ich Euch, wie Ihr mit einem Vintage-Korb und Moos ein hübsches Gesteck selber machen könnt.

Weiterlesen

Besucht mich gerne auch bei Pinterest, Instagram, und Facebook: